Schmidti´s Farm

Wir sind keine Couchpotatos


Herzlich willkommen!

Die Bewohner dieser Homepage wohnen im LK Anhalt-Bitterfeld. Unsere 800 Seelengemeinde nennt sich Schortewitz. Seit dem Jahr 2001 beschäftigen wir uns mit der Schafzucht, wobei es nicht nur bei einem Pärchen geblieben ist.:-)Angefangen hat alles mit "Max" und "Moritz" unseren Kamerunschafböcken. Hinzukamen die Kamerunschafzippen "Lilli" und "Loona". Dann folgten weitere Kamerunschafe. Irgendwann, ich glaube im Jahre 2007 erhielten wir ein Angebot für Heidschnucken. Anfangs konnten wir gar nichts mit dem Namen dieser Rasse anfangen. Mittlerweile ist unser Wissen gewachsen. Auch hier gibt es Tiere, die einen Namen erhielten. So sind unsere "Zuchttiere" zu dem Namen "Asterix", "Molly", "Amy" und "Schnucki" gekommen. Mittlerweile bewegen wir uns bei ca. 23 Heidschnucken.Insgesamt sind wir bei einer Anzahl von über 50 Schafen der Rassen Kamerun und Heidschnucke. Nur mit Schafen gaben wir uns nicht zufrieden so dass wir "Eddie" (einen braunen Hausesel) im Herbst des Jahres 2008 zu uns nahmen. Aber auch einen Esel sollte man artgerecht halten und im Frühjahr 2009 kam dann seine Halbschwester "Jule" zu uns. Bis zum heutigen Tag bereuen wir keines der Tiere angeschafft zu haben. Andere sitzen nach der Arbeit auf der Couch und wir beschäftigen uns JEDEN Tag mit unseren Tieren.

 

 

Wir bestehen aus Michael (39,berufstätig) Peggy (37, berufstätig),Nick (15 Schüler) und betreiben hobbytechnisch einen kleinen Bauernhof.

Auf diesem wohnen mit uns 2 Hunde, 2 Katzen, Fasane, Hühner, Kaninchen, 2 Schweine
(Sattelschwein und Miniwildschweinmix
)
3 Esel, 1 Pony  und eine ganze Menge Schafe
(Heidschnucken/Zackelschaf/Coburger Fuchs)


Bei uns wird es nie langweilig. Wer mehr wissen möchte schreibt uns einfach.

Ihr fragt euch sicherlich, wie wir ausgerechnet auf Schafe kommen. Michael´s Opa Gerhard Schmidt war in Schortewitz bis zur Wende Schäfer einer Merinoherde. Peggy wollte vor der Wende u.a. Schäferin werden. Leider  wurde nach der Wende die Herde des Opa´s aufgelöst,so dass keine Möglichkeit bestand den Beruf eines Schäfers zu erlernen. Als wir im Jahr 2000 das Haus mit Grundstück kauften, wollten wir einfach viele Tiere um uns haben. Hier kamen wir zu unseren ersten Tieren Max und Moritz. Wie es dann weiterging steht ja auf der Startseite.


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!